[Selbst oder selber] Was ist der Unterschied ?

Selbst oder selber

Nicht Sekt oder Selterssondern “selbst oder selber” lautet die Frage des Tages: Otto hat seinen Mops selber erzogen. Oder tat der das doch eher selbstSelbstOtto hat einen Mops erzogen, so dumm kann er also gar nicht sein. Wir sehen, das kleine Wörtchen kann man für allerlei Dinge benutzen. Bringen wir selbst doch mal ein bisschen Ordnung in selbiges Thema.

Eigentlich ist es ganz kurz erklärt:

Selbst und selber bedeuten in den meisten Fällen das Gleiche, können also Synonym verwendet werden. Selber ist jedoch eher die umgangssprachliche Form, selbst die hochsprachliche. Es ist also im Grunde egal, ob ich sage “Ich habe das Hundefutter selbst gekocht” oder “Ich habe das Hundefutter selbergekocht”.

In einigen Fällen sind jedoch selbst und selber nicht austauschbar, nämlich dann, wenn das Wörtchen zur Betonung des Subjekts dienen soll: “Selbst ICH kann einem Mops das Tanzen beibringen” und nicht “Selber ich …

Heißt es “Von daher” oder “Von dem her” ? [Unterschied]

In diesen Fällen steht “selbst”  für “sogar”:

Selbst oder selber

Selbst oder selber

Selbst reparieren ist hier billiger (= Sogarreparieren ist hier billiger/Selber reparieren ist billiger). Im ersten Fall liegt die Betonung auf reparieren, im zweiten auf selber. Man sollte in diesen Fällen also darauf achten, was man eigentlich ausdrücken möchte und zwischen den entsprechenden Wörtern selbstselber und sogar wählen.

Wie sieht es überhaupt mit der Getrennt- und Zusammenschreibung aus?

Ist das nun ein selbstgebackener oder ein selbst gebackener Kuchen? Beides. Der DUDEN empfiehlt in seiner aktuellen Ausgabe allerdings die Zusammenschreibung. Die Regel lautet: In Verbindung mit einem adjektivisch gebrauchten Partizip darf man selbst (bzw. selber ;-)entscheiden, ob man lieber zusammen oder getrennt schreiben will.

Im gleichzeitigen Gebrauch mit einem Verb schreibt man “selbst” allerdings immer getrennt: selbst machen, selbst nutzen, selbst verdienen etc.

3 thoughts on “[Selbst oder selber] Was ist der Unterschied ?”

  1. Ich selbst 😉 bin ja ein Kind der “alten Rechtschreibung” und bin teilweise sehr frustriert, wenn Word meine Schreibweise bekritelt. Dadurch ist eine ziemliche Mischung aus alter und neuer Rechtschreibung entstanden. Wer widersetzt sich ständig dem PC, wenn dieser daß automatisch auf Doppel-S ausbessert? Ich denke, dass nur wenige genau über die korrekte Rechtschreibung Bescheid wissen und ebenfalls fleißig die unterschiedlichen Systeme mischen. Hoffentlich 😉

  2. Als Lektor freut man sich natürlich darüber, dass nur noch die wenigsten Menschen wissen, wie nun wirklich richtig geschrieben wird. Möge die nächste Reform der Reform uns alle erneut in tiefe Verzweiflung stürzen! 😉

    Ich habe auch noch die alte Schreibe gelernt, aber die Umstellung fiel mir nie besonders schwer. Das Ersetzen von “ß” durch “ss” nach kurzem Vokal finde ich sogar logisch (z.B. Maße vs. Masse), was ich nicht von allen Neuerungen der Reform behaupten kann.

  3. Für mich als Schweizer ist diese Unterscheidung doppelt schwierig, da wir “selbst” gar nicht kennen und immer “selber” verwenden, also eure umgangsprachliche Variante. Umsomehr sind wir verunsichert…

    Nicht einmal “selbst” im Sinne von “sogar” kennt der Schweizer. Es heisst dort immer: “Auch wenn” oder “Sogar” aber NIE “selbst”.

    Überhaupt werden alle Schweizer immer belächelt, sie hätten eh keine Ahnung von Deutsch.
    Aber auch in der Schweiz gibt es “Sprach-Fetischisten”!

    Dass wir das “ß” gar nicht kennen ist nur eines der vielen Unterschiede zw. der Schweizer Schriftsprache und dem “echten” Deutschen.

    Grüsse aus der Schweiz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *